News

Wir helfen wieder mit, den Theaterabend des Jodlerklubs Uetendorf musikalisch zu ergänzen. 
Samstag, 17. Februar und Samstag, 24. Februar 2018. Bachhhalle in Uetendorf, ab 20:00 Uhr.

Unter dem Fenster "Spezielle Anlässe" findest Du weitere interessante Nachrichten und Berichte
 

 

 

Geschichte

 
Wie alles begann...
Um das gemeinsame Musizieren zu fördern, gründete Louise Keller 1987 mit 11 ihrer Musikschülerinnen und Musikschüler eine Schwyzerörgeligrossformation. Zu Beginn hatte die Formation keinen offiziellen Namen. 1988 wurde der erste Auftritt im Restaurant Kreuz in Homberg organisiert. Die Publikumsreaktionen veranlassten die Musikantinnen und Musikanten dieses Konzert mehrere Jahre im Kreuz Homberg durchzuführen. Als der Platz im Saal irgendwann zu kanpp wurde, zügelte die Grossformation für das Samstagabendkonzert in den Saal des Restaurant Rössli in Uetendorf. Die Samstagnachmittagskonzerte fanden weiterhin im Restaurant Kreuz in Homberg statt.
Wie war das nun mit der Namensgebung?
Als die Grossformation 1991 den Tonträger des Jodlerklubs Uetendorf mit drei Titeln bereichern durfte, war ein "richtiger" Name für die Gruppe unumgänglich. Was bot sich besser an, als eine Verbindung zum am Glütschbach gelegenen Uebungslokal ( Bachschulhaus ) zu schaffen? Geboren war der Name Glütschbachörgeler vo Uetedorf.
Das Herbstkonzert
Nicht nur das Wasser des Glütschbachs nimmt auf dem Weg durch Aare und Rhein an Volumen zu. Auch die Glütschbachörgeler verschafften sich immer mehr Gehör. Seit 1999 findet das Herbstkonzert jeweils am letzten Samstag im Oktober in der Mehrzweckhalle Bach in Uetendorf statt. Mit jährlich wechselnden Mottos werden die Konzertbesuchenden in verschiedene Themen entführt: "Die vier Jahreszyte", "Wunschkonzärt mit de Glütschbachörgeler", "Mit de Glütschbachörgeler uf Reise", "Alpabzug", "Jitz wird gfeschtet" ... usw. 
Musikalisches
Nebst verschiedenen privaten und öffentlichen Auftritten im Radio BeO, bei Telebärn und an Eidgenössischen Volksmusikfesten ( Aarau, Chur, Interlaken, Stans und Bulle ) gehören die Reisen von 1995 und 1998 nach Susice, tschechische Partnergemeinde von Uetendorf, sowie 2014 in den Schwarzwald zu den Höhepunkten.
Die Vereinsgründung
Seit dem 24. April 2003 ist unsere Grossformation im Besitze von Statuten und somit offiziell ein Verein mit 20 bis 25 aktiven Mitgliedern. Mit dieser neuen Organisation konnte unsere musikalische Leiterin von den administrativen Aufgaben entlastet werden. Ein grosser Teil der Vereinsarbeit konnte von den neu gewählten Vorstandsmitgliedern übernommen werden. Um den Fortbestand der Formation frühzeitig zu sichern wurde an der GV 2014 beschlossen, fünf Jungmusikantinnen/musikanten provisorisch für zwei Jahre aufzunehmen. An der GV 2016 wurden diese Neumitglieder mit Applaus definitiv aufgenommen. Die Mitgliederzahl hat sich somit auf 30 erhöht. Eine weitere Zunahme von Aktivmitgliedern ist nun aber nicht mehr vorgesehen.
Der Tonträger zum 20-jährigen Jubiläum

Seit den ersten Uebungen im Wintergarten von Keller's ist viel Wasser durch den Glütschbach geflossen, manche Schweissperle in unsere Bekleidung getropft - aber es "sprudelten" auch viele Titel aus unseren Oergeli, so dass der Wunsch aufkam, zum 20-jährigen Jubiläum einen Ausschnitt des Repertoires auf einem Tonträger festzuhalten. Hierfür die passenden Musikstücke zu finden, war kein leichtes Unterfangen. Die Glütschbachörgeler vo Uetedorf können aber mit Ueberzeugung bestätigen, dass Louise Keller eine abwechslungsreiche Auswahl getroffen hat. Um den erarbeiteten hohen Level der GLOe festzuhalten, wurde unter Leitung von Stefan Schwarz 2015 eine zweite CD produziert.

Ein herzliches Dankeschön
Es ist uns ein grosses Anliegen, unserer Musiklehrerin und musikalischen Leiterin an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön auszusprechen für das umfangreiche Können und die grenzenlose Geduld, uns die Volksmusik in besonderer Weise weiterzugeben.

   

Glütschbachörgeler vo Uetedorf

 

 

 

 

 

                                     
 
Previous page: CD  Nächste Seite: Bildergalerie